Label

Foto: Loufmeter/Michèle Büschi

about

Das Label Debora Rentsch steht für unaufgeregtes und schlichtes Fashiondesign. 
Die in Bern produzierten Basics sind durch ihre Wandelbarkeit vielseitig kombinierbar und passen zum persönlichen Look ihrer Trägerin.

Zwischen den Farbpolen schwarz und weiss erleuchten geheimnisvolle Blaunuancen von smaragd bis nachtblau. Als Refresher bringen zitronengelb, koralle oder knalliges grün, frischen Wind in die Kollektionen. 

Ausschliesslich Naturmaterialien wie Baumwolle, Seide, Leinen, Viskose und Wolle kommen zur Verwendung. Sorgfältig verarbeitete Qualität ist zentral, damit die treuen Begleiter mehrere Saisons spielend überstehen.

 
 
Debora Rentsch

Debora Rentsch

Als Tochter einer Schneiderin kam Debora schon früh in Berührung mit der textilen Welt. Das Nähen spielte während ihrer Kinderzeit eine zentrale Rolle. So fertigte sie Kleider und Accessoires für ihre Nächsten selber an. Nach Abschluss einer pädagogischen Ausbildung, tritt sie eine Modedesign-Assistenz an. 

Darauf gründete ein eigenes, experimentelles Label LABOR, zusammen mit der Kostümbildnerin Mona Ulrich. In der Folge realisierten sie vier Kollektionen, einschliesslich Modeschauen samt Livemusik. Parallel umgesetzt wurden zahlreiche Kostümbilder für Film- und Theaterprojekte. 2007 nominierte sich das Duo für den "Prix juste aux corps" am Stadttheater Luzern. 

Anfang 2009 Debut des eigenen Labels Debora Rentsch, mit Präsentation und Verkauf der halbjährlichen Kollektionen im In- und Ausland.